Tag der Städtebauförderung am 08.05.2021 auch für unseren Bezirk interessant

Iris Spranger, MdA und baupolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin dazu: „In diesem Jahr jährt sich der Tag der Städtebauförderung bereits zum sechsten Mal. Wie auch in den vergangenen Jahren wird ein vielfältiges digitales Angebot, wie Videos, Podcasts, digitale Diskussionsrunden, Filme und virtuelle Rundgänge angeboten. Sie werden feststellen, was Städtebauförderung in unseren Kiezen bewirkt. Jede/r Einzelne von Ihnen kann mitwirken.

In diesem Jahr können wir „50 Jahre Städtebauförderung“ feiern. Die Webdokumentation „50 Jahre Gemeinsam Berlin gestalten“ gibt ihnen einen großen Überblick über die bisherigen Leistungen im Bereich Städtebauförderung.“

Zum Programm: https://tag-der-staedtebaufoerderung.berlin.de/programm

Zur Dokumentation: https://tag-der-staedtebaufoerderung.berlin.de/webdokumentation

2021-05-10T11:17:27+02:0010.05.2021|

Klima-BürgerInnenrat für Berlin! – erstes Bundesland mit diesem Gremium

Iris Spranger, MdA und Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Verkehr, Klimaschutz dazu: „Wir haben gestern im Ausschuss für Umwelt, Verkehr, Klimaschutz mit den Stimmen der Regierungskoalition unseren Antrag zur Bildung eines Klima-BürgerInnenrat beschlossen.

Berlin ist damit wieder einmal Vorreiter bei der Partizipation von Bürgerinnen und Bürgern in stadtpolitischen Fragen. Somit kann ein Querschnitt der Berliner Bürgerinnen und Bürger an den Entscheidungen bezüglich Klimapolitik mitwirken. Sie können Vorschläge und Handlungsempfehlungen für eine ambitionierte Klimaschutzpolitik mit erarbeiten. Klimaschutz betrifft uns alle und je größer die Akzeptanz in der Bevölkerung ist, desto einfacher lassen sich auch politische Beschlüsse umsetzen.“

2021-05-03T12:29:49+02:0003.05.2021|

Erstes bundesweites „Familienfördergesetz“ soll für Berlin kommen

Iris Spranger, MdA und Mitglied des Fraktionsvorstandes der SPD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus dazu: „Der Beschluss des Senates ein Gesetz zur Förderung und Beteiligung von Familien, das „Familienfördergesetz“ in Berlin zu etablieren, ist ein wichtiger Schritt, um eine langfristige Sicherung der Angebote der Familienförderung in Qualität, Umfang und Finanzierung zu sichern.

Eine umfassende Verbesserung, gerade in der gesamtstädtischen Verteilung der Beratungs- und Entlastungsangebote ist ein Ziel. Ich begrüße auch die qualitative und quantitative Steigerung von Kursen zu Erziehungsfragen, Besuche von Stadtteilmüttern, von Erholungsfahrten und die Beratung in den Familienservicebüros. Hier sind die zusätzlichen Gelder gut angelegt, denn gerade die Kinder sind unsere Zukunft.“

Ein breiter Beteiligungsprozess unter Mitwirkung der Familienzentren, Eltern, der Liga der Wohlfahrtsverbände, der Arbeitsgemeinschaft der Familienverbände, des Landesjugendhilfeausschusses, bezirklichen Vertreter*innen und der Senatsverwaltung für Finanzen war die inhaltliche Basis für dieses Gesetz.

2021-05-03T12:07:57+02:0003.05.2021|

Neues Wohn- und Gewerbequartier im Georg-Knorr-Park – Schaufensterausstellung gestartet

In den kommenden Jahren soll auf einem Teil des ehemaligen Industrieareals der Knorr-Bremse ein neues, attraktives Stadtquartier entstehen. Ein städtebauliches Gutachterverfahren wurde bereits eingeleitet und der Siegerentwurf kam von keinem geringeren als vom Stararchitekten David Chipperfield. Der Entwurf wurde in den letzten Monaten zu einem Masterplan weiterentwickelt. Hierbei mussten vor allem die Belange von Denkmalschutz, Lärmschutz und Natur- und Artenschutz berücksichtigt werden.

Iris Spranger, MdA, Kreisvorsitzende der SPD Marzahn-Hellersdorf und bau- und mietenpolitische Sprecherin dazu: „Nun sind die Bürgerinnen und Bürger an der Reihe, ihre ganz persönlichen Meinungen kundzutun. Ich begrüße es, dass dazu in unmittelbarer Nähe, in der Marzahner Promenade 37 und im benachbarten Stadtteilzentrum eine Schaufensterausstellung etabliert wurde, die die Ergebnisse des Masterplanes öffentlich darbietet. Die Ausstellung ist bis zum 10. Mai 2021 rund um die Uhr zu besichtigen. Um ihre Meinungen zu äußern ist, vor den Schaufenstern eine Kommentarbox aufgestellt. Ich bitte Sie, machen Sie davon regen Gebrauch.“

Die zweite Stellungnahme der Behörden zum Bebauungsplanentwurf soll im Sommer erfolgen. Im Frühjahr 2022 kann dann die öffentliche Auslage des Bebauungsplans erfolgen.

Mehr unter: https://mein.berlin.de/projekte/gebietsentwicklung-georg-knorr-park-teilgebiet-ost/

2021-05-03T11:44:52+02:0003.05.2021|

Schwimmhalle am Helene-Weigel-Platz kurz vor der Eröffnung

Iris Spranger, MdA und baupolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus dazu: „Ich wünsche allen Bürgerinnen und Bürgern viel Spaß bei der Benutzung der hochmodernisierten Schwimmhalle und hoffe, das Pandemiegeschehen möge sich kurzfristig zu unser aller Gunsten entwickeln.“
Die Sanierungsarbeiten der Schwimmhalle am Helene-Weigel-Platz stehen kurz vor ihrem Abschluss. Dann kann das Schwimmbad mit einem Nichtschwimmerbecken, einem 50-Meter-Becken und der Sauna wieder seinen Betrieb aufnehmen, soweit es das Pandemiegeschehen zulässt.
Im Zuge der zweijährigen Sanierung wurden schwere Schäden an der Konstruktion des Beckens festgestellt. Somit musste das Becken sozusagen neu errichtet werden. Des Weiteren wurden ein Edelstahlbecken eingebaut und der Saunagarten und Eingangsbereich erneuert. Auch die Fassade hat ein großflächiges Graffito erhalten.
Details zur Sanierung sind in einem Video zu sehen
2021-04-29T14:23:55+02:0029.04.2021|
Nach oben