mpauzenberger

Über Lemm / Hoffmann

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Lemm / Hoffmann, 345 Blog Beiträge geschrieben.

Kanddiatur Beisitz – Nico Steinhauer

Liebe Genoss*innen,

ich bin Nico – 21 Jahre alt, studiere im 6. Semester an der Humboldt-Universität Jura und bin seit dem Jahresbeginn 2022 in der SPD und den Jusos aktiv – und möchte bei der anstehenden KDV als Beisitzer im Kreisvorstand kandidieren. Derzeit bin ich hochschulpolitisch als Mitglied im Studierendenparlament aktiv und im Bezirk Kreissprecher der Jusos. Durch meine Kandidatur möchte ich die Chance nutzen, eine neue Perspektive und frischen Wind in den Kreisvorstand zu bringen sowie meine Ideen zur weiteren Entwicklung unseres Kreises einzubringen.

In diesem Kandidaturschreiben möchte ich die Gelegenheit nutzen, euch meine Themenschwerpunkte vorzustellen – insbesondere, da ich aufgrund familiärer Umstände leider nicht bei der Kreisdelegiertenversammlung da sein kann, um mich persönlich bei euch vorzustellen.

Das zentrale Versprechen unseres Rechtsstaates ist, dass vor dem Gesetz alle gleich sind. In zahlreichen Analysen zeigt sich, dass die Schwächsten der Gesellschaft in unserem Justizsystem nicht gleich und daher nicht „gerecht“ behandelt werden. Sei es in dem unzureichenden System der Pflichtverteidigung im Strafrecht oder auch in dem System der Ersatzfreiheitsstrafe. Dieser Zustand kann für uns als Sozialdemokraten nicht hinnehmbar sein. Daher ist eine gerechtere und sozialere Justiz eines meiner Kernthemen.

Gerade bei uns im Bezirk ist antifaschistische Arbeit besonders wichtig. Wir alle sind in der Verantwortung, uns diesen autoritären Ideologien entgegenzustellen. Dies kann auf eine vielfältige Art und Weise erfolgen, hierbei sind insbesondere die Bildungsarbeit und politische Aktionen gegen diese Ideologien zu nennen.

Bei Fragen, Kritik oder Anmerkungen bezüglich meiner Kandidatur könnt ihr mich jederzeit unter Nico.Steinhauer@t-online.de oder auf anderem Wege kontaktieren.

Ich bitte euch, meine Kandidatur zu unterstützen!

2024-04-09T13:50:03+02:0009.04.2024|

Kandidatur Beisitz – Eike Arnold

Ich bewerbe mich um das Amt des Beisitzers für Verkehr im Kreisvorstand der SPD Marzahn-Hellersdorf, das ich bereits seit einigen Jahren innehabe. Seit vielen Jahren engagiere ich mich mit Leidenschaft und Überzeugung in unserer Partei vor allem für meine Herzensthemen Mobilität und Verkehr und habe die Ehre, als engagierter verkehrspolitischer Sprecher in der Bezirksverordnetenversammlung zu arbeiten.
In unserem wachsenden Bezirk steht die Verkehrspolitik vor großen Herausforderungen. Die Tangentialverbindung Ost (TVO) ist dabei ein zentrales Projekt, das endlich realisiert werden muss. Die TVO ist mehr als nur eine Straße – sie ist ein wesentliches Projekt zur Verbesserung der Mobilität und damit der Lebensqualität in unserem Landkreis. Ihr Ausbau wird den Verkehrsfluss entscheidend verbessern und damit die Anbindung Marzahn-Hellersdorfs an die gesamte Hauptstadtregion stärken.
Mobilität bedeutet für mich aber weit mehr als den Bau neuer Straßen. Es geht darum, den Umweltverbund aus Bus, Bahn, Rad- und Fußverkehr zu stärken. Wir müssen Mobilität als integralen Bestandteil sozialer und wirtschaftlicher Teilhabe begreifen. Eine gut ausgebaute, zuverlässige und barrierefreie Infrastruktur ermöglicht allen Bürger*innen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, unabhängig von Alter, Einkommen oder körperlicher Verfassung. Dafür setze ich mich ein.
Mit meiner Erfahrung und Energie möchte ich die Verkehrspolitik in unserem Bezirk aktiv mitgestalten. Mit eurer Unterstützung als Beisitzer für Verkehr im SPD-Kreisvorstand werde ich mich dafür einsetzen, dass Marzahn-Hellersdorf nicht nur mobiler wird, sondern vielleicht sogar Vorreiter für nachhaltige Mobilität und Teilhabe wird – mit der Einbindung der Seilbahn in den ÖPNV stellt mich noch nicht zufrieden. Lasst uns gemeinsam an einer Verkehrswende arbeiten, die ökologisch verantwortlich und sozial gerecht ist. Vielen Dank für euer Vertrauen.
2024-04-12T18:00:09+02:0009.04.2024|

Kandidatur Stellvertretende Kreisvorsitzende – Jeannette Shiferaw

Seit mehr als 30 Jahren lebe und engagiere ich mich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf. Durch meine Arbeit vor Ort kenne ich die Sorgen und Nöte, die die Menschen im Bezirk bewegen. Aber auch Ihre Wünsche und Erwartungen. Wir haben zusammen bewegte Zeiten im Bezirk durchgestanden und wir haben es gemeinsam geschafft. Heute ist Marzahn-Hellersdorf nicht nur graue Platte und sozialer Brennpunkt. Marzahn-Hellersdorf ist grün, lebendig, jung und vielfältig.

Es gibt aber noch viel zu tun, deshalb setzte ich mich für ein aktives Miteinander und Füreinander bei der Gestaltung von Angeboten für ALLE im Kiez  und für die Förderung des Gemeinwohls ein.

Mit meiner erneuten Bewerbung für das Amt der Stellvertretenden des Kreisvorstandes möchte ich mich, wie in der vergangenen Legislaturperiode für die Bedarfe der bezirklichen Stadtgesellschaft engagieren.

Die Stärkung der SPD hier vor Ort durch Sichtbarkeit, Ergebnisorientiertheit, partizipative Lösungsfindungen sind Zielstellungen, an denen ich weiter wirken will.

Mit dem tiefsten Bekenntnis zu den Werten unserer so wertvollen Demokratie können wir viel erreichen, trotz bewegter Zeiten, die von vielfältigen gesamtgesellschaftlichen Umbrüchen gekennzeichnet sind. Hier setze ich insbesondere meine Kompetenzen zu  Themenschwerpunkten    in den Bereichen Jugend, Bildung, Frauen und Integration engagiert ein.

Wir haben viel erreicht, aber die Zeit fordert auch noch mehr Zusammenhalt, die Einheit in Vielfalt und einen offenen ehrlichen Diskurs, der von Empathie und Respekt geprägt ist, über die so wichtigen Fragen unserer Zeit.

2024-04-09T09:45:43+02:0009.04.2024|

Wir feiern den 1. Mai im Kreisbüro. Ihr seid herzlich eingeladen!

Tag der Arbeit, Maifeiertag, Kampftag der Arbeiterbewegung: Am 1. Mai 2024 rufen DGB und Gewerkschaften und natürlich die SPD zu bundesweiten Kundgebungen auf. Motto in diesem Jahr: „Mehr Lohn, mehr Freizeit, mehr Sicherheit“.

Vormittags auf die DGB-Demo und nachmittags ins Kreisbüro (Marzahner Promenade 37)  der SPD Ma-He. Wir wollen euch gerne von 14.00 – 18.00 Uhr einladen bei Kaffee und Kuchen und etwas vom Grill gemeinsam dem 1. Mai ausklingen lassen. Um den Nachmittag besser planen zu können, würde wir uns sehr freuen, wenn ihr uns eine e-Mail schreibt, ob ihr dabei sein werdet: Kreis.Marzahn-Hellersdorf@spd.de  . 

Wir freuen uns auf euch und ihr werdet natürlich noch eine gesonderte Einladung dazu erhalten.

2024-04-08T16:54:33+02:0008.04.2024|
Nach oben