Kandidatin für das Abgeordnetenhaus: Luise Lehmann

Ich kandidiere für Wahlkreis 5 und Listenplatz 5 bei der Berliner Abgeordnetenhauswahl 2021. Ich freue mich darauf, die Herausforderungen des Wahlkreises anzugehen, der seit Jahren von der CDU gewonnen wird.

Ich bin in Mahlsdorf aufgewachsen und zur Schule gegangen, kenne schöne und verbesserungswürdige Ecken. Es ist eine Ehre, hier auf Vorschlag unserer Kreisvorsitzenden Iris Spranger zu kandidieren.

Hausaufgaben für Mahlsdorf. Eine ganzheitliche Verkehrslösung um den S-Bahnhof Mahlsdorf, der Neubau der ISS, Schulergänzungsbauten für die Kiekemal-Grundschule und die Entwicklung eines Konzepts für die mögliche Nutzung des Elsen- oder Habermannsees zum Baden – das alles werde ich begleiten. Dabei müssen Natur- und Klimaschutz sowie Transparenz und Partizipation für die Anwohner*innen immer mitgedacht werden.

Kein Fußbreit nach rechts. Rassismus und Klassismus haben in Mahlsdorf keinen Platz. Ob Schüler*innen aus anderen Stadtteilen oder Geflüchtete zu uns kommen – wir haben die Ressourcen um sie willkommen zu heißen. Ich setze mich gegen jede Art von Diskriminierung ein.
Gesundheit für Jung und Alt. Ein gesundes Lernumfeld für unsere Schüler*innen und Vereinssport müssen wir fördern. Von jeder Fachrichtung müssen ausreichend Ärzt*innen im Bezirk niedergelassen und medizinische Einrichtungen barrierefrei zugänglich sein. Pflegende sollen Wertschätzung erfahren, nicht nur durch Klatschen, sondern durch gute Ausbildung und faire Arbeitsbedingungen.

Ich bin 23 Jahre alt, arbeite als Ärztin und bin seit 10 Jahren aktiv in der SPD Marzahn-Hellersdorf, vor allem bei Jusos, Abteilung 6, ASF und SPDqueer. In der Bezirkspolitik habe ich als Bürgerdeputierte im Schulausschuss und dann als BVV-Verordnete im Gleichstellungs- und im Gesundheitsausschuss mitgewirkt. Ich freue mich auf einen tollen Wahlkampf mit Euch!