Förderprogramm Abbiegeassistenz läuft

Iris Spranger, MdA, Kreisvorsitzende der SPD Marzahn-Hellersdorf und Mitglied im Verkehrsausschuss des Abgeordnetenhauses von Berlin dazu:

„Seit Dezember 2020 läuft das von uns geforderte „Förderprogramm Abbiegeassistent“ über das IBB Business Team GmbH der Investitionsbank Berlin. Kleine und Mittlere Unternehmen können hier einen Antrag auf Förderung zum Einbau und den Systemkosten bis 1500,00 Euro, für Nutzfahrzeuge ab 3,5 Tonnen stellen. Ich freue mich, dass schon 47 Anträge, für den Einbau von 211 Systemen bis Mitte Mai eingereicht wurden. Davon sind 186 Systeme bewilligt worden.

Wir alle wissen, dass Berlin als Metropole ein hohes Verkehrsaufkommen hat. Darum ist es wichtig, dass wir allen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern eine sichere Nutzung des Verkehrsraumes bieten müssen. Ganz wichtig sind hierbei die Schwächsten, die Fußgängerinnen und Fußgänger und die Radfahrerinnen und Radfahrer. Viele Unfälle hätten durch einen Abbiegeassistenten verhindert werden können. Ich bitte alle relevanten Unternehmen, dieses Förderprogramm zu nutzen.“

2021-06-14T13:47:35+02:0014.06.2021|

Neustarthilfen Berlin für Soloselbständige und Kleinstunternehmer laufen diese Woche an

Iris Spranger, MdA und Kreisvorsitzende der SPD Marzahn-Hellersdorf dazu: „Ein besserer Start aus dem Lockdown wird den Berliner Soloselbständigen und Kleinstunternehmen mit unserem Neustartprogramm, welches auf dem Bundesprogramm Neustarthilfe aufsetzt, ermöglicht.

Seit dieser Woche können Soloselbständige bei der Investitionsbank Berlin (IBB) die Hilfen digital und unbürokratisch beantragen. So soll der gewährte Zuschuss der unternehmerischen Existenzsicherung im Zeitraum von Januar bis Juni 2021 dienen. Der Zuschuss richtet sich nach dem bereits erhaltenen Zuschuss der Neustarthilfe Bund und ist bei 7500,00 Euro gedeckelt.

Für Kleinstunternehmen können die Neustarthilfen Berlin ab dem 25. Mai 2021 bei der IBB beantragt werden. Das Programm setzt ebenfalls auf das Bundesprogramm Überbrückungshilfen III auf. Die Beantragung für KMU setzt einen gewerbesteuerpflichtigen, bei einem Berliner Finanzamt gemeldeten Haupt- oder Betriebssitz voraus. Bis zu fünf Mitarbeitende sind vorgesehen. Für den Bewilligungszeitraum Januar bis Juni 2021 beträgt der Zuschuss pauschal 1.000 Euro pro Monat, insgesamt also 6.000 Euro.

Wir wollen dieses Programm so unbürokratisch wie möglich gestalten. Vorhandene Daten werden übernommen und ein kurzes digitales Antragsformular ist ausreichend. Weitere Informationen können bei der IBB unter https://www.ibb.de/de/foerderprogramme/neustarthilfe-berlin.html abgefragt werden.“

2021-05-25T16:43:47+02:0025.05.2021|

Förderung für Unternehmen: mehr Sicherheit beim Abbiegen von Lkw

Über die Investitionsbank Berlin können Zuschüsse für Abbiegeassistenzsysteme in Lkw von in Berlin tätigen Unternehmen sowie freiberuflich oder gemeinnützig Tätigen, welche in Berlin Lkw betreiben, beantragt werden. Bis zu 1.500 Euro Zuschuss zum Kauf oder für Leasing und Einbau der Systeme werden gewährt. Förderfähig sind dabei Modelle, die über ein Kamera-Monitor-System in Verbindung mit einem akustischen oder optischen Warnsignal verfügen und vom KBA zugelassen sind. Je Antragsteller können insgesamt bis zu 20 Einzelmaßnahmen gefördert werden.

Iris Spranger, MdA und Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Verkehr, Klimaschutz dazu: “Ich bin froh, dass es diese Fördermöglichkeit in Berlin nun gibt und appelliere an die Unternehmen diese rege wahrzunehmen. Es geht um Menschenleben. Die Zahl der Fahrradfahrenden wird in unserer Stadt weiter steigen. Und in unserem solidarischen Berlin sollten alle Verkehrsteilnehmenden aufeinander acht nehmen und möglichst alle Sicherheitsvorkehrungen nutzen.”

Informationen zum Förderprogramm: https://www.ibb-business-team.de/abbiegeassistent-berlin

2020-12-15T10:05:30+01:0015.12.2020|
Nach oben