Kandidierende für die BVV: Eike Arnold – Listenplatz 11

Am 26. September 2021 finden die Wahlen für die Bezirksverordnetenversammlung in Marzahn-Hellersdorf statt. Den folgenden Rahmen möchten wir nutzen, um die Kandidierenden für den Bezirk näher vorzustellen. Auf Listenplatz 11 kandidiert Eike Arnold.

Die Mobilitätswende im Bezirk anpacken!

Mobilität muss klimafreundlicher werden – und für alle bezahlbar bleiben. Notwendig hierfür ist der Ausbau des ÖPNV, die Förderung der Elektromobilität und der Ausbau von Rad- und Fußwegen. Um dies auch im Bezirk voranzutreiben, kandidiert Eike Arnold für die Bezirksverordnetenversammlung. Seit mehr als einem Jahrzehnt arbeitet er im Bus- und Bahn-Bereich und befasst sich tagtäglich mit den zentralen Herausforderungen der Mobilitätswende. Für ihn stehen die verkehrlichen Belange der Pendlerinnen und Pendler und der Zustand der Fuß- und Radwege im Vordergrund. Außerdem setzt sich Eike Arnold für den dauerhaften Erhalt der Seilbahn ein – und ist für ihre Ticket-Integration in den ÖPNV. Sein Ziel: Mehr Mobilität ermöglichen – bei weniger Verkehr.

Christiane Uhlich, verkehrspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, begrüßt die Kandidatur: „Ich freue mich sehr über die Kandidatur von Eike Arnold auf Listenplatz 11. Mit ihm erhält der Bezirk einen Mobilitätsexperten, welcher über Jahre im Verkehrs- und Mobilitätsbereich gearbeitet hat. Er kennt die Probleme und Herausforderungen im Bezirk. Diese Erfahrung ist unverzichtbar auf dem Weg zur Gestaltung einer sozialverträglichen und wirtschaftlich vertretbaren Mobilitätswende. “

2021-08-11T16:18:47+02:0011.08.2021|
Nach oben