Ich bewerbe mich um das Amt des Beisitzers für Verkehr im Kreisvorstand der SPD Marzahn-Hellersdorf, das ich bereits seit einigen Jahren innehabe. Seit vielen Jahren engagiere ich mich mit Leidenschaft und Überzeugung in unserer Partei vor allem für meine Herzensthemen Mobilität und Verkehr und habe die Ehre, als engagierter verkehrspolitischer Sprecher in der Bezirksverordnetenversammlung zu arbeiten.
In unserem wachsenden Bezirk steht die Verkehrspolitik vor großen Herausforderungen. Die Tangentialverbindung Ost (TVO) ist dabei ein zentrales Projekt, das endlich realisiert werden muss. Die TVO ist mehr als nur eine Straße – sie ist ein wesentliches Projekt zur Verbesserung der Mobilität und damit der Lebensqualität in unserem Landkreis. Ihr Ausbau wird den Verkehrsfluss entscheidend verbessern und damit die Anbindung Marzahn-Hellersdorfs an die gesamte Hauptstadtregion stärken.
Mobilität bedeutet für mich aber weit mehr als den Bau neuer Straßen. Es geht darum, den Umweltverbund aus Bus, Bahn, Rad- und Fußverkehr zu stärken. Wir müssen Mobilität als integralen Bestandteil sozialer und wirtschaftlicher Teilhabe begreifen. Eine gut ausgebaute, zuverlässige und barrierefreie Infrastruktur ermöglicht allen Bürger*innen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, unabhängig von Alter, Einkommen oder körperlicher Verfassung. Dafür setze ich mich ein.
Mit meiner Erfahrung und Energie möchte ich die Verkehrspolitik in unserem Bezirk aktiv mitgestalten. Mit eurer Unterstützung als Beisitzer für Verkehr im SPD-Kreisvorstand werde ich mich dafür einsetzen, dass Marzahn-Hellersdorf nicht nur mobiler wird, sondern vielleicht sogar Vorreiter für nachhaltige Mobilität und Teilhabe wird – mit der Einbindung der Seilbahn in den ÖPNV stellt mich noch nicht zufrieden. Lasst uns gemeinsam an einer Verkehrswende arbeiten, die ökologisch verantwortlich und sozial gerecht ist. Vielen Dank für euer Vertrauen.